Dienstag, 20. August 2019

07.05.2017 Hamburg-Uelzen-Köthen

Moin!

Für die Arbeit ging es nach Köthen. Dieses Mal allerdings mit dem IRE ab Hamburg bis Stendal und von dort mit S-Bahn und RE nach Köthen.
Abfahrt in Hamburg im angesprochenen IRE, gezogen von MRCE 182 513-2 im Einsatz für die DB.
Es war gemeldet, dass ein Sonderzug im Zulauf auf Hamburg war. Auf der Pfeilerbahn kam der Zug gezogen von der Centralbahn 110 383-7 entgegen.
In der nächsten engen Kurve war ein Bild des Zuges möglich.
Während wir in voller Fahrt nach Uelzen rauschten, stand in einer Ausweiche in die Gegenrichtung 152 021-2 mit einem Mischer gen Norden, wahrscheinlich nach Maschen oder sogar weiter in Richtung Dänemark.
Auch an diesem Tag war wieder ein neuer Vectron nach Padborg gemeldet, 193 553-5 kam kurz vor Uelzen entgegen.
Inzwischen mit 95.000.000 Kilometern beschriftet steht metronom 146 518-6 am BW in Uelzen.
Hinter Salzwedel kam Captrains 193 891-9 mit Containern nach Hamburg entgegen.
Bevor es wieder in den eingleisigen Bereich ging, musste noch die Kreuzung mit 182 599-1 mit dem Gegenzug abgewartet werden.
In Stendal kam DB Netz 203 303-3 alleine durch den Bahnhof.
Abends wurde dann in Köthen wieder die bekannte Stelle am Feldweg besetzt. 146 570-7 schob den ersten IC in Richtung Magdeburg.
152 058-4 kam Lz nach Köthen, wahrscheinlich um einen Sandzug aus Sachsendorf abzuholen.
Und noch zwei alte Doppel aus Ost und West. Zuerst kamen im Einsatz für DB Cargo 143 952-0 und 143 893-6 mit einem gemischten Güterzug nach Leipzig-Engelsdorf.
Es folgte das West-Doppel, die EBS Loks 140 815-2 und 140 811-1 mit einem Schwellenzug. Sogar beide noch mit Scheren-Stromabnehmern, bevor die 811 von DB Cargo zur EBS kam, war sie zwischendurch noch für die RBH eingestellt.

Schöne Grüße,
Martin

Dienstag, 23. Juli 2019

06.05.2017 Neumünster

Moin!

Einer der nagelneuen TXL Vectron war am KLV Zug nach Padborg gemeldet, also ging es am Nachmittag nach Neumünster.
Die erste Fuhre war EG 3105 mit einem langen Güterzug nach Maschen.
Aus Kiel kam 648 333, mal wieder ein Lint unter der Oberleitung zwischen Kiel und Neumünster unterwegs.
112 180 schiebt einen klassischen Dosto-Zug aus roten und den neuen grauen Wagen nach Kiel.
Die neuen Vectron gehören AlphaTrains und sind an TXL vermietet, 550-559 sind alle mit Werbung beklebt worden, es kam 193 550-1 mit der Zwei-Pole Werbung. Gezogen wurde der Lauritzen KLV.
648 333 geht zurück nach Kiel, schönen Gruß zurück!
112 160 kommt mit einem ebenfalls gemischten RE70 aus Kiel zurück.
Mit dem nächsten Mischer aus Schweden kam die 185 323-0 auf dem Weg nach Maschen.
401 017-9 fährt aus dem Bahnhof nach Kiel aus...
...und trifft auf 401 005-4.
Im nächsten Fernverkehrstakt folgte DSB 5082, ebenfalls nach Hamburg.
Der zweite RB77 Umlauf wurde lokbespannt gefahren, 143 163-4 war mit einem 1. Klasse n-Wagen, zwei Puma-Wagen und einem SHE Steuerwagen unterwegs.
Auch 112 177 kam noch mit einem bunten Wagenpark im Abendlicht aus dem Norden.
Die RB wurde zurück nach Kiel geschoben.
Zu Guter Letzt noch ein schneller Fensterzug, 101 113-9 mit IC aus Kiel.


Viele Grüße, Martin

Samstag, 13. Juli 2019

05.05.2017 Dresden

Hallo zusammen,

von Zittau ging es mal wieder nach Kiel.
In Dresden konnte dabei die 371 201-5 aufgenommen werden, die den Eurocity aus Prag gebracht hatte.
In Kiel angekommen, war dort die 261 029-3 mit einem Trailer-Zug vom Schwedenkai beschäftigt.
In Kiel werden die Untersuchungen an den Lint Triebwagen des Prignitz-Express durchgeführt. Deshalb war der 648 116 in Kiel zu Gast und rückt hier aus dem Bahnhof ins BW ein.


Viele Grüße,
Martin

Mittwoch, 10. Juli 2019

30.04.2017 Oybin

Moin!

Es war mal wieder Zeit mit der Schmalspurbahn in Zittau ins Gebirge zu fahren, von Zittau Süd aus ging es nach Oybin.
In Zittau Süd wurde die Einfahrt der 199 018 aufgenommen.
Die Ortsdurchfahrt in Olbersdorf über die Brücke zwischen den Häusern.
Und die Fahrt durch den Wald zwischen Bertsdorf und Oybin.
In Oybin angekommen, ein Bild des Bahnhofs.
Zwischenzeitlich kam 99 758 an und setzte um ihen Zug um.
Ebenfalls mit der Diesellok ging es dann zurück nach Zittau.


Schöne Grüße, Martin

Montag, 8. Juli 2019

23.04.2017 Liberec-Stará Paka-Trutnov (CZ)

Hallo zusammen,

am 23.04. stand eine Rundfahrt durch Tschechien auf dem Plan.
Los ging es wie immer in Liberec. Dort standen am Empfangsgebäude nun vier ziemlich heruntergekommene Personenwagen abgestellt, sogar alle noch in der alten grünen Lackierung.
An den Wagen sind verschiedene Stadien der Alterung zu erkennen.
Bisher hatte ich noch keinen Großraumwagen in der Lackierung gesehen, 50 54 21-19 380-4 Bt sieht äußerlich nicht viel schlimmer aus, als einiges, was bei der DB noch im Einsatz ist.
Daneben der schon angegriffene 50 54 20-41 199-1 B, ein Abteilwagen.
Den Höhepunkt an Alterung bildet jedoch der 1. Klasse Abteilwagen daneben. An 50 54 19-46 030-6 A scheint schon fast die gesamte grüne Farbe weggegammelt zu sein.
In der Lokabstellung standen zwei Transistoren, 742 438-5 und eine Schwestermaschine.
Bereit für die fahrt in Richtung Pardubice war 843 012-6 mit zwei Beiwagen.
844 029-9 "Matěj" stand auf einem der Stumpfgleise abgestellt und wartete auf den nächsten Einsatz, wahrscheinlich in Richtung Děčín.
843 018-3 beim Umsetzen um den Beiwagen muss auf eine Zugfahrt warten.
Unter Entwicklung einer riesigen Rauchwolke fahren 743 380-9 und 742 317-1 mit einem leeren Kohlezug nach Frýdlant aus, von dort geht der Zug dann zur Beladung nach Turoszów.
Mit dem zuvor gezeigten Triebwagen in Richtung Pardubice ging es nach Turnov, dort standen vor einem gemischten Güterzug kalt abgestellt die 742 239-7, die langsam ihre oberste Lackschicht, noch im alten ČSD-Design, verliert und dahinter die 742 333-8.
Im Zug mit dabei war unter anderem ein deutscher, zweiachsiger Kesselwagen von BASF.
23 80 7378 882-6 Zces
Daneben einer der Schiebeplanenwagen mit dem geschwungenen Cargo-Schriftzug, die sehe ich auch nicht oft in Züge eingestellt. 31 54 3541 105-5 Rils
Auch einer der für Schottertransporte eingesetzte Schüttgutwagen, wie sie früher auch in der DDR im Einsatz waren, war in den gleichen Zug mit eingereiht. 81 54 6995 099-3 Faccs
854 002-3 stand mit einigen Wagen abgestellt und sieht so nach einem farbenfrohen Zug aus.
742 215-7 und 742 073-0 sind in den blauen Cargo-Farbtopf gefallen und stehen kalt am leeren Skoda-Autozug. Die Wagen werden nachts nach Mladá Boleslav zum Skoda-Werk gefahren.
Aus Prag fährt 854 004-9 mit Beiwagen ein.
In der Abstellung stand zwischen den schiefen Gleisen noch die 743 001-0 abgestellt und wartet auf neue Aufgaben.
Weiter ging es mit dem nächsten Triebwagen. In Malá Skála konnte diese Kohlebunkeranlage aufgenommen werden. Mit der Schraube an der Seite wird die Kohle aus den Wagen gezogen und per Förderbank in die Hochbunker befördert.
In Stará Paka angekommen, stand dort noch in der alten Farbgebung 810 564-5.
In Martinice v Krkonoších kamen wir gemeinsam mit dem blauen 810 545-4 an.
Der Bahnhof ist bei Fotografen für die noch immer stehenden Formsignale bekannt.
Die nächste Brotbüchse, 810 448-1 mit dem Namen "Herbert" wurde in Kunčice nad Labem angetroffen.
In Trutnov angekommen war gerade volles Haus. Angekommen mit dem 854 stand dieser nun neben einer Brille und einer Brotbüchse. 810 543-9 gehörte offensichtlich zuvor der ZSSK, nun im Einsatz für GWTrain. Dahinter die modernisierte 750 702-3 mit dem durchgehenden Zug aus Prag.
Ein Blick auf das ansehnliche Empfangsgebäude.
Hier ist das Personal noch richtig im Einsatz, während der Fahrdienstleiter die Papiere für die Weiterfahrt überbracht hatte, war der Wagenmeister mit dem Untersuchen der Klotzbremsen beschäftigt, ob diese auch alle noch richtig lösen.
750 702-3 "Margherita" war inzwischen dabei um ihren Zug umzusetzen.
Währenddessen fuhr der Bauzug, gezogen von SGJW 740 508-7, aus.
Ein Überblick über das Gleisfeld mit dem Prager Zug in der Mitte, im Hintergrund ein Wintersportberg, der von Wolken umgeben ist.
Als interessante Kombination fuhren 814 006-3 und 854 005-6 ein, der RegioNove schon in neuer blauer Lackierung.
Das Bahnhofsgebäude noch einmal von der anderen Seite mit 810 549-6 davor.
In Malé Svatoňovice kam der Gegenzug, gezogen von 750 701-5 "Marketa" entgegen. Nachdem mein Zug zuvor an der kurz aufgestellten Haltetafel gehalten hatte, wurde nun der Abfahrauftrag von der Zugbegleiterin gegeben.
In Jaroměř standen zwei mit Kohle beladene Eas an der Kohlerampe.
Die letzte Brotbüchse 810 539-7 stand ebenfalls in dem Bahnhof.
Den Tagesabschluss bildete diese Garnitur, die ich so zuvor auch noch nicht gesehen hatte, bestehend aus zwei 843 und drei Mittelwagen. Am Ende schob der 843 015-9 nach.

Ich hoffe einige Bilder finden Gefallen.
Schöne Grüße, Martin